ISBW-Masterpeergruppe trifft sich zur Supervision

Das gemeinsame Lernen auf höchstem Niveau ist ein Merkmal der Masterpeergruppe. Der Kreis der Seniorchoa ches bietet Raum für Fallbesprechungen, Supervision und Kollegiales Lernen. Wieder zwei Tage die fachlich bestens genutzt wurden.

Offene Führungswerkstatt Modul III - der Kompetenzzuwachs ist enorm

Zwölf Teilnehmende aus acht Unternehmen trafen sich um die nächsten Schritte zu gehen. Beeindruckend dabei live mitzuerleben, wie die Kompetenz spürbar wächst und mehr und mehr im Lernmodell hin zur 'unbewußten Kompetenz' erkennbar und nutzbar wird.

Alnatura Workshopreihe mit consense plus geht weiter

Anfang Februar wurde der Roll Out mit den Gebieten Südwest-Bayern und Baden-Württemberg fortgesetzt - auch hier mit großem Erfolg.

Windwärts Energie GmbH Führungskreis geht den nächsten Schritt

Der Führungskreis um Lothar Schulze und Björn Wentzlaff versammelte sich in Hannover um sich neben strategischen Themen mit dem Führungsleitbild zu beschäftigen. Mit dabei - consense plus.

Alnatura Workshopreihe mit consense plus

Basierend auf den guten Ergebnissen der Vertriebs-Workshops vom letzten Jahr gilt es nun den Leitgedanken in das Unternehmen zu tragen. Dazu wurde eine Workshopreihe konzipiert und nun deutschlandweit ausgerollt. Die ersten Stationen waren Hamburg, München, Berlin. Der große Erfolg bestätigt hier die Sinnschlüssigkeit und Passgenauigkeit für Alnatura.

Führungswerkstatt nimmt mit dem 2. Modul Fahrt auf

Zwölf Teilnehmende, acht Unternehmen und Uwe Lockenvitz von consense plus: das waren die Zutaten, die sich Anfang Dezember in Rückersbach zum 2. Modul der Führungswerkstatt trafen. Mit Begeisterung und hohem Engagement wurde beraten, gespiegelt und sich mit der Transaktionsanalyse beschäftigt.

Windwärts Energie GmbH Führungskreis tagt - mit dabei: consense plus

Der Führungskreis der Windwärts Energie GmbH - einem Unternehmen der MVV Energie Gruppe - nahm im 3. Step die Innenperspektive in den Fokus. Auch hier war Uwe Lockenvitz der Begleiter. Das nächste Modul ist für Ende Januar 2016 fixiert.

Und wieder einmal: consense plus Führungswerkstätten: ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit und dauerhaften Trainingserfolg

Auch die 2. Staffel der Continental Automotive GmbH Führungswerkstatt traf sich im November 2015 - drei Jahre nach Abschluß des Programms - nun erneut um die erlernten Formate der kollegialen Beratung und die Anwendung systemischer Methoden sinnstiftend und lösungsorientiert nutzen zu können und somit den Führungsalltag konstruktiv und aktiv zu bereichern.

Alnatura geht weiterhin mit consense plus

Auch beim 2. Schritt der Initiative 'Tandem's im HR- und Sales-Bereich' wählten die Verantwortlichen der Bereiche die Begleitung von Uwe Lockenvitz. Im Odenwald standen nun konkrete Schritte des KVP's im Mittelpunkt. Die Zielerreichung war ausgesprochen hoch - die Fortsetzung 2016 ist terminiert.

Women's Excellence Förderprogramm der Continental Automotive GmbH weiterhin mit consense plus

Auch das dritte Programm der Initiative 'Women's Excellence' der Continental Automotive GmbH am Standort Regensburg lag im dritten Modul in den Händen von Uwe Lockenvitz. Basierend auf der Expertise der Mixed Leadership Positionierung und den langjährigen erfolgreichen gemeinsamen Projekten wie Coaching, Führungswerkstätten und Workshopbegleitungen wurde auch der 3. Durchlauf unter dem Motto: 'Never change a running system' erfolgreich fortgeführt.

Continental Automotive GmbH bleibt am Ball

Zufriedene Kunden empfehlen weiter - so auch geschehen in jüngster Vergangenheit. Das Ergebnis war, dass Uwe Lockenvitz ein weiteres Mal als Begleiter für einen Teamentwicklungsprozess engagiert wurde. In Neutraubling wurden in dem mehrtägigen Workshop interne Strukturen reflektiert und die Basis für den Erfolg von morgen gelegt.

2. Staffel der offenen Führungswerkstatt mit großem Erfolg abgeschlossen

Ende Oktober endete die 2. Staffel der consense plus Führungswerkstatt mit großem Erfolg. Hochzufriedene Teilnehmende, und auch hier eine selbstorganisierte Weiterführung um die erlernten Konzepte im Praxisbezug zu reflektieren und auch weiterhin die Möglichkeit kollegiale Beratung auf höchstem Niveau anzuwenden.

Führungswerkstatt startet mit der 3. Staffel

Zum 3. Mal ging Mitte Oktober die consense plus Führungswerkstatt an den Start. In Vollbesetzung traten 12 Teilnehmende aus acht Unternehmen die einjährige Führungskräfte-Entwicklungsreise an. Von IT-Globalplayer über Pharmakonzerne hin zu Automotive, Handel und Energie reicht das Spektrum. Zwölf Persönlichkeiten, die Perspektivenvielfalt und Facettenreichtum mitbringen - der Ball rollt!

Alnatura setzt auf consense plus

Auf den erfolgreichen Veranstaltungen fusste im Oktober der 'nächste gute Schritt' - die Filialleitertagung des Vertriebs. Als Prozessbegleitung wurde auch hier consense plus gewählt, denn: ...never change a running system!

Windwärts Energie GmbH geht den nächsten Schritt

Die Windwärts Energie GmbH - ein Unternehmen der MVV Energie Gruppe - vertraut bei der Prozessbegleitung des Führungskreises auch weiterhin auf Kompetenz von consense plus. Hannover war der Schauplatz um, unter der Leitung von Uwe Lockenvitz, die strategische Ausrichtung zu schärfen. Der nächste Schritt folgt im Dezember.

Continental Automotive Führungswerkstatt in Prag

Die Piloten der Conti-Führungswerkstatt versammelten sich auch im 3. Jahr nach Abschluss des Programms in Eigenregie. Auch weiterhin bereichert die kollegiale Beratung und die Modelle der consense plus Werkstatt den Führungsalltag der Executives. Diesmal führt der Weg nach Prag - im Gepäck von Uwe Lockenvitz: neue Konzepte der Transaktionsanalyse.

Nachhaltigkeit und Wirksamkeit des Programms hautnah zum Anfassen - da blüht das Trainerherz auf.

consense plus Führungswerkstätten: ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit und dauerhaften Trainingserfolg

Wie oft ist zu hören: das Programm war ja sehr gut, die Teilnehmenden sind begeistert - aber was davon wird erfolgreich in den beruflichen Alltag transferiert und dort als dauerhafte Bereicherung erlebt.

Aktuelle Umfragen ergeben, dass alle elf abgeschlossenen Programme der Führungswerkstatt - sowohl interne Programme, wie auch die offene Version - die Lerngruppentreffen in Eigenverantwortung fortführen und die Teilnehmenden ihren Führungsalltag durch die erlernten Formate der kollegialen Beratung und die Anwendung systemischer Methoden sinnstiftend und lösungsorientiert aktiv gestalten.

 

Trainerherz was wilst Du mehr :-)...

Nachhaltigkeit und höchste Zufriedenheit bei der Continental Automotive Führungswerkstatt

Auch drei Jahre nach dem erfolgreichen Abschluss der Führungswerkstatt organisiert die erste Ausbildungsgruppe der Continental Automotive GmbH - Executives mehrmals pro Jahr Lerngruppentreffen zum Fortführen der Konzepte der Führungswerkstatt. Und auch hier ist nun im Oktober consense plus als bewährter Partner gefragt ergänzende Konzepte zeitgemäßer Führungsarbeit zu vermitteln.

 

Alnatura baut die Zusammenarbeit aus

Auf der Basis der erfolgreichen zurückliegenden Prozesse betraut die Vertriebsleitung des Handelsunternehmens Alnatura consense plus nun mit der Begleitung der Strategietage im September. Der mehrtägige Workshop verspricht - rein systemisch gesprochen: 'den nächsten guten Schritt' eines sehr fruchtbaren Weges von Alnatura und consense plus.

Windwärts Energie GmbH greift abermals auf die Beratungskompetenz von consense plus zurück

Die Windwärts Energie GmbH - ein Unternehmen der MVV Energie Gruppe - vertraut bei der Begleitung ihres Führungskreises auf die Beratungskompetenz von consense plus. Das erste der 3-tägigen Module war geprägt von strategischen Themen - das Führungsleitbild war als begleitendes Thema stets parallel im Fokus. Ausgesprochen hohe Zufriedenheit aller Beteiligten mit dem Prozess und der erzielten Ergebnissen prägten die Statements im Rückblick auf diesen ersten Prozessschritt.

Kontakt

consense plus

91322 Gräfenberg

Hans-Ackermann-Straße 15

Phone: +49/9192/992100

info@consenseplus.de