Offene Führungswerkstatt Modul V mit großem Erfolg absolviert

Nun ist das V. Modul er-lebt und be-griffen. Die Modelle verzahnen sich, die entwickelten Kompetenzen zeigen sich an allen Ecken und Enden und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich über Erfolge und lernen diese an sich zu erkennen und gebührend zu wertschätzen. Und das ist auch der Schwerpunkt des Moduls: TA-Konzepte zum Thema Strokes. Ein sehr gelungenes Modul mit viel Kraft und Energie.

3. Staffel der Führungswerkstatt startet im Herbst 2015

Never change a running system - so könnte das Motto lauten. Auch in diesem Herbst wird eine neue Staffel der Führungswerkstatt beginnen. Seminarort wird abermals Rückersbach im Raum Frankfurt sein. Bei Interesse wenden Sie sich direkt an uns.

Alnatura Workshop sehr erfolgreich

Nach den guten Erfahrungen der gemeinsamen Zusammenarbeit wählten die Verantwortlichen eines neu formierten Bereichs den Support von consense plus um Teamentwicklung und strategische Fragestellungen zu klären - mit Erfolg.

4. Modul der Führungswerkstatt

Das vierte Modul der Führungswerkstatt beleuchtete die Hintergründe von Konflikten und schaffte Perspektiven hier erfolgreich und lösungsorientiert zu agieren.

Fresenius SE & Co. KGaA geht den nächsten Schritt

Auch für den 2. Schritt der Klärung der zukünftigen strategischen Ausrichtung wählt ein zentraler Unternehmensbereich die Unterstützung durch consense plus. Uwe Lockenvitz trug auch hier als Begleiter mit den richtigen Fragen zu einer Erreichung der gesetzten Ziele bei.

Alnatura Strategie Workshop sehr erfolgreich

Der mehrtägige Strategieworkshop, der zum Ziel hatte eine strategische Neuausrichtung eines Unternehmensbereiches gut in die vorhandenen Strukturen der Vertriebsorganisation zu integrieren ist aus Sicht der Teilnehmenden und Auftraggebenden sehr erfolgreich verlaufen. Eine Follow Up zur Zielüberprüfung ist für Herbst 2015 vereinbart - und dies natürlich wieder mit dem Support von consense plus.

3. Modul der 2. Staffel der offenen Führungswerkstatt sehr kraftvoll erlebt

Auch der 3. Baustein der 2. Staffel der offenen Version der Führungswerkstatt erfüllte die Erwartungen der Teilnehmenden in vollem Umfang. Inhalte und Übungen führten zu den gewünschten Erweiterungen der fachlichen und persönlichen Kompetenzen und zum Auffüllen der 'Toolbox Führung'.

So solls sein!

2. Netzwerktreffen der Conti-Führungswerkstätten . ein voller Erfolg

Aus den zurückliegenden Führungswerkstätten trafen sich knapp vierzig Führungskräfte, um unter Anleitung von Uwe Lockenvitz mit den vertrauten Methoden der Führungswerkstatt zu begegnen und vernetzen. Die anfängliche Skepsis - ob die vertraute tiefe persönliche Ebene der Begegnung auch in einen so großen und um viele 'fremde Menschen' erweiterte Gruppe möglich ist war bereits nach ersten gemeinsamen Übungen umgeschlagen in Vertrauen in den Prozess und Begeisterung all die Erfahrungen nun erfolgreich auf viele Menschen zu übertragen.

Es war ein voller Erfolg!

Kollegiale Beratung - die ISB-Masterpeergruppe trifft sich wieder

Im Vordergrund stehen fachliche Intervision und Austausch zu den Fachthemen - aber auch das Treffen und Verbinden mit wertvollen Menschen findet Raum und Zeit.

Netzwerktreffen der Continental-Führungswerkstätten startet voll durch

Das für März 2015 angesetzte Netzwerktreffen der abgeschlossenen Führungswerkstätten von Conti übertrifft schon im Vorfeld alle Erwartungen. Die Teilnehmerzahl wird bei über 50 % aller Absolventen liegen.

Women's Excellence Förderprogramm die Zweite

Auch das Folgeprogramm des Förderprogramms 'Women's Excellence' der Continental Automotive GmbH in Regensburg mit Schwerpunkt Karriere  befasste sich mit der inneren Klärung. Die bewährten Methoden aus der consense plus-Führungsarbeit waren auch hier hilfreich und dienlich. O.Ton einer Teilnehmerin: So ein Programm sollte jeder einmal genießen dürfen...

Offene Führungswerkstatt startet gut ins 2. Modul und auch ins neue Jahr

Gut über den Jahreswechsel kam auch die 2. offene Führungswerkstatt. Die zwischenzeitlichen Peergruppentermine trugen zum Festigen der Inhalte bei - nun wurden Basismodelle der Transaktionsanalyse eingeführt.

9. Führungswerkstatt der Continental Automotive GmbH erfolgreich abgeschlossen

Auch im 9. Durchlauf des Erfolgsmodells der Führungswerkstatt lagen Zielerreichung und Zufriedenheit im bekannt hohen Bereich. Persönliche und fachliche Weiterentwicklung als Führungskraft waren, neben dem inhaltlichen Vernetzen die meistgenannten Qualitätsmerkmale - schön: denn so soll es ja sein :-)

8. Führungswerkstatt der Continental Automotive GmbH erfolgreich abgeschlossen

Auch der 8. Durchgang der Führungswerkstatt der Continental Automotive GmbH ist erfolgreich zu Ende gegangen. Auch hier war der enorme Zuwachs an Klarheit der bewußten und intuitiven Steuerung, das Schaffen und Gestalten konstruktiver Lösungsszenarien im Führungsalltag und die intensive Bereicherung durch die kollegiale Vernetzung das Echo am Ende. Die selbstorganisierte Fortführung ist fixiert und auch 2015 wird im Zeichen von kollegialer Beratung und systemischer Lösungsfindung stehen.

 

2. Netzwerktreffen der Conti-Führungswerkstätten in Planung

Der gelungene Beitrag zur Kulturentwicklung durch die consense plus - Führungswerkstatt, hin zur Value Based Leadership-Kultur der Continental AG, soll auch 2015 durch die Vernetzung und den kollegiale Austausch durch die 'Führungswerkstättler' bereichert werden. Somit wird auch hier das 'Big Picture Conti' gestärkt. Die Absolventen der Führungswerkstatt bilden einen Kreis von Kulturträgern, die kollegiale Beratung und systemisch-lösungsorientierte Perspektiven im Führungsalltag als Best Practise-Lösungen anwenden.

Women's Excellence Förderprogramm nutzt die Kompetenz von consense plus

Das Förderprogramm Women's Excellence der Continental Automotive GmbH griff bei der Wahl für das abschließende 3. Modul der Pilotreihe auf die Expertise von consense plus zurück. Die großen Erfolge der Führungswerkstatt und der 'Gender Diversity-Programme' gaben hier den Ausschlag. Die coachingbasierte Grundhaltung führte die Teilnehmerinnen durch gezielte Reflexion zu individueller Klärung zur Fragestellung 'Karriere. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv - Folgeprogramme sind in Planung.

Offene Führungswerkstatt legt kraftvoll los

Auch die offene Version der Führungswerkstatt geht in die nächste Runde. Vertreterinnen und Vertreter aus 6 Unternehmen werden von Oktober 2014 bis September 2015 in 6 Modulen ihre Führungskompetenzen erweitern.

consense plus Führungswerkstatt für die Continental Automotive GmbH weiter auf Erfolgskurs

Die consense plus Führungswerkstatt begleitet nun seit nun mehr 9 Durchgängen Führungskräfte in ihrer Entwicklung. Auch 2015 werden wieder neue Gruppen an den Start gehen - und der internationale Roll Out ist in Planung.

Fresenius steigt ein

Für einen Zentralbereich des DAX-Konzerns fiel die Wahl bei der Begleitung der Strategieausrichtung aus Uwe Lockenvitz und consense plus. Mit der lebendigen und be-greifbaren Methode wurden die hohen Erwartungen an den ersten Schritt in eine gelungene Zukunft gemeistert und mit hoher Zufriedenheit erfüllt.

Intervision und kollegiale Beratung auch für und bei consense plus

Auch im Juni trifft sich Uwe Lockenvitz mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Masterpeergruppe des ISB-Wiesloch wieder um fachliche Themen zu diskutieren, durch kollegiale Beratung Erfahrungen und Entwicklungen professionell zu reflektieren und auf der Basis langjähriger Zusammenarbeit Muster und 'rote Fäden' zu hinterfragen.

Kontakt

consense plus

91322 Gräfenberg

Hans-Ackermann-Straße 15

Phone: +49/9192/992100

info@consenseplus.de